Basierend auf unserer Idee zur neuen Play-off Applikation, welche wir bereits detailliert umschrieben haben (hier klicken), haben wir ergänzende Punkte zu einem Geisterspiel. Das Coronavirus hält die Sportwelt weiterhin auf Trab – ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Die Reaktionen auf eine mögliche Sport-Applikation waren sehr gross. Erste Anfragen gingen bei uns bereits ein. Und es gab noch spannende Inputs aus unserer Community. Daher wollen wir Dir eine weitere Möglichkeit aufzeigen, wie man das Fan Engagement noch erhöhen kann – auch wenn das Stadion voll sein sollte.

 

Mit einem Klick die Emotionen ins Stadion übertragen

Second-Screen-Erlebnis ist bei jedem Sportanlass ein wichtiger Punkt. Hier wird aktuell noch nicht so viel unternommen. Wer kennt es nicht: Man sitzt zuhause und schaut ein Sportspiel. Das Smartphone nimmt man wohl mehrmals zur Hand – und surft im Internet oder den sozialen Netzwerken herum. Nicht nur die Zuschauer im Stadion zeigen ihre Emotionen. Nein auch die Zuschauer vor dem TV oder in der Bar. Nun stellt sich die Frage, wie kann ein Zuschauer – der nicht im Stadion ist – seine Emotionen doch ins Stadion tragen?

 

Second Screen Erlebnis
Second Screen Erlebnis

 

Mit der Applikation kann der User nicht nur auf spezifische Kameraeinstellungen und Mikrofone zugreifen, sondern er kann direkt auch seine Emotionen übermitteln. In der Applikation kann es die Möglichkeiten geben, mit einem Klick auf einen Button, die gewünschte Emotion zu übermitteln. Durch die Übermittlung dieser Emotionen kann in einem Stadion durch eine akustische Anlage das gewünschte Geräusch ausgespielt werden. Hier einige Beispiele:

 

Tor für Deine Mannschaft

Klick auf «Jubel» – Geräusch im Stadion «Tobender Fan-Gesang»

Nicht einverstanden mit einer Schiedsrichter-Entscheidung

Klick auf «Nicht einverstanden» – Geräusch im Stadion «Pfeifkonzert»

Guter Spielzug mit entsprechender Torchance

Klick auf «Szenenapplaus» – Geräusch im Stadion «Applaus»

 

Emotionen mit einem Klick voten
Emotionen mit einem Klick übertragen

 

Stimmung ausserhalb des Stadions ins Stadion bringen

Mit Deinen Kollegen im Stadion wirst Du wohl in jeder Pause kurz über das Spiel fachsimplen. Aber man fragt sich doch auch immer, was denken wohl die anderen Matchbesucher sowie die TV-Zuschauer über das Spiel und dessen Entscheidungen.

 

Mit der Applikation können alle eingeloggten Zuschauer (im Stadion, zuhause oder in der Bar) spezifische Votings zum Spiel durchführen. Diese Votings sind sehr einfach zu entwickeln und sind in der Benutzerfreundlichkeit sehr beliebt. Innert kurzer Zeit kann die Stimmung abgefragt werden. Diese Auswertungen von den Votings können einerseits im Stadion angezeigt werden oder direkt in der Applikation. Dank dieser Interaktion kann ebenfalls ein neues Erlebnis geschaffen werden. Hier ein Beispiel aus dem Eishockey:

Aktueller Spielstand nach 20 Minuten 5:0 für das Heimteam. Soll nun ein Torhüterwechsel vorgenommen werden vom Auswärtsteam für das 2. Drittel?

 

Live Voting
Live Voting

 

Die Applikation für die Fans könnte dabei wie folgt aussehen, hier am Beispiel der kommenden Fussball Europameisterschaften 2020 – hier klicken.

Du willst ein digitaler First Mover im Bereich Fan Experience sein und diese Applikation gemeinsam mit uns umsetzen? Kontaktiere uns unverbindlich, wir freuen uns auf Dich! Jetzt Kontakt aufnehmen…

 

Schlussfolgerung

Die gesamte Sportbranche wird in den nächsten Jahren neue Kundenerlebnisse schaffen – mit dem Fokus auf die Fans, die nicht direkt im Stadion sind. Durch die technologischen Möglichkeiten kann somit ein neues Angebot geschaffen werden, dass einerseits die Relevanz für den Event erhöht und andererseits neue Einnahmemöglichkeiten generiert.

Ein nicht zu unterschätzender Punkt ist die Thematik rund um das Second-Screen-Erlebnis. Die Brands oder Sportclubs, die es schaffen, dass Smartphone in die Experience einzubinden, die werden die Gewinner sein. Wir hier in der Schweiz setzen das Smartphone und dessen Anwendungsmöglichkeit sehr bescheiden und zaghaft ein – werfe doch mal einen Blick nach China, dort läuft das gesamte Leben über das Smartphone ab (WeChat und Co.).

Und was ist die Ironie dieser Geschichte? Der Ursprung vom Coronavirus war in China, und der Ursprung von einem neuen Fan Erlebnis (Experience) wird auch von China aus kommen. Wetten wir?

 

Feedbacks und Inputs

Gerne kannst Du Dein Feedback sowie Inputs zu diesem Blogeintrag an uns mailen – info@gla-united.com. Wir freuen uns auf Deine Message…