Neuerdings können bei Google Ads Textanzeigen Bilderweiterungen eingesetzt werden. Dieses Feature konnte bereits seit einer Weile in der offenen Beta-Version von Google Ads getestet werden. Google Ads Bilderweiterungen ermöglichen es, thematisch passende Bilder zu den Anzeigen hinzuzufügen. Zudem wurden dynamische Bilderweiterungen eingeführt. Ein Feature, mit welchem Dank automatisiertem Bild Crawler Zeit gespart werden kann.


Abbildung: Beispiel einer Google Ads Bilderweiterung

Warum auf Google Ads Bilderweiterungen setzen?

Die Google Ads Image Extensions sind ein Game Changer für Textanzeigen und ermöglichen eine starke Verbesserung des CTR (Klickrate) bis zu 10 Prozent. Zum einen, weil damit die eigene Textanzeige mehr Ad Space einnimmt und dadurch besser wahrgenommen wird. Zum anderen kann mit Hilfe von Produktfotos und Bildern für Dienstleistungen die Werbebotschaft von Textanzeigen unterstrichen werden.

Wann werden solche Image Extensions ausgestrahlt?

Google Ads Bilderweiterungen werden aktuell auf nur der obersten Position der Google Ads Anzeige ausgestrahlt. Zurzeit werden Bilderweiterungen ausschliesslich auf mobilen Devices ausgespielt. Die Bilder in der Bilderweiterung sind anklickbar. Wenn ein Nutzer auf eine Bilderweiterung klickt, wird entsprechend auf CPC-Basis (Kosten pro Klick) abgerechnet – ähnlich wie bei Textanzeigen im Suchnetzwerk. Dabei wird derselbe CPC berechnet wie bei einem Klick auf einen Anzeigentitel.

Welche Formate gibt es für Google Ads Bilderweiterungen?

Die Bilder sollten quadratisch sowie im Format 1,91:1 Verhältnis hochgeladen werden. Nachfolgend einige Details, die es bei der Aufbereitung von Bilderweiterungen zu beachten gilt:

Seitenverhältnis Mindestanzahl an

Pixeln

Empfohlene

Pixel

Erforderlich?
Quadrat (1 x 1) 300 x 300 1.200 x 1.200 Ja
Querformat (1,91 x 1) 600 x 314 1.200 x 628 Optional, aber empfohlen

Maximale Dateigrösse: 5.120 KB

Dateiformate: PNG, JPG oder statisches GIF

Empfohlener Sicherheitsbereich: Wichtige Inhalte in den mittleren 80 % des Bildes platzieren.

Was sind dynamische Google Ads Bilderweiterungen?

Aus Zeit und Ressourcengründen kann es insbesondere bei grossen Google Ads Konten sinnvoll sein, auf dynamische Bilderweiterungen zurückzugreifen. Dynamische Bilderweiterungen sind eine automatisierte Erweiterung von Google Ads, mit welcher die bestehenden Suchanzeigen mit relevanten Bildern der entsprechenden Landingpage ergänzt werden. Dynamische Bilderweiterungen können auf Kontoebene aktiviert werden.

Was sind die Voraussetzungen für dynamische Google Ads Bilderweiterungen?

Gemäss Google Support gelten die folgenden Voraussetzungen für die Verwendung dynamischer Bilderweiterungen:

  • Es gab keine Verstöße gegen die Google Ads Richtlinien.
  • Das verwendete Google Ads-Konto ist einer geeigneten Branche oder untergeordneten Branche zugeteilt. In sensiblen (untergeordneten) Branchen, können keine Bilderweiterungen eingesetzt werden.
  • Das verwendete Google Ads-Konto besteht seit mehr als 90 Tagen.

Welche Best Practices gilt es beim Erstellen wirkungsvoller Bilderweiterungen zu beachten?

Bilderweiterungen und dynamische Bilderweiterungen unterliegen strengen Qualitäts- und Relevanzüberprüfungen seitens Google. Damit soll sichergestellt werden, dass eine positive Nutzererfahrung geschaffen werden kann. Die eigens kreierten Bilderweiterungen haben dabei stets Vorrang vor den dynamischen Bilderweiterungen.

Um wirkungsvolle Bilderweiterungen zu kreieren, sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Mit der Google Ads Kontostruktur die richtige Bilderweiterung erstellen
  • Pro Bilderweiterung jeweils drei eindeutige Bilder verwenden
  • Beide Formate der Google Ads Bilderweiterungen einsetzen und Anforderungen einhalten
  • Relevante Bilder hinzufügen
  • Bilderweiterung laufend optimieren
  • Mit Visuals experimentieren

Weitere Informationen zu Best Practices sind hier auffindbar. (Link in neuem Tab: https://support.google.com/google-ads/answer/9566341?hl=de)

Wie muss ich vorgehen, um Google Ads Bilderweiterungen einzusetzen?

Wenn der Zugriff auf Bilderweiterungen bereits besteht, kann die dynamische Bilderweiterung aktiviert werden. Hierfür muss man sich an den Google Ansprechpartner wenden. Eine detaillierte Anleitung für das Erstellen von Bilderweiterungen ist hier auffindbar (Link in neuem Tab öffnen: https://support.google.com/google-ads/answer/9566341?hl=de)

Du wünschst Unterstützung bei der Implementation von Google Ads Bilderweiterungen und/oder dynamischen Image Ad Extensions? Als offizieller Google Partner  (Link: https://www.gla-united.com/gla-united-ist-neu-offizieller-google-partner/) unterstützt Dich das Team von GLA United dabei kompetent. Jetzt Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme. (Link: https://www.gla-united.com/kontakt/)